Wer ist Copaca-Bâle

Copaca-Bâle ist Basels-Beachhandball Verein Nr.1 und "Die" Beachhandball Platform für die Region Basel.

Unser Ziel ist den Beachhandballsport in der Region Basel zu fördern und stehen allen interessierten Vereinen und Spielern und Spielerinnen, Jung und Alt zur Verfügung.

Nebst dem Spielbetrieb National (SHV*) und International (EHF**), organisieren wir auch unser eigenes Internationale EBT*** Beachhandball Turnier "Copaca-Bâle Open"

Gegründet wurde Copaca-Bâle von ehemaligen Spitzenhandballern des RTV 1879 Basel, die nach der aktiven Karriere in der Halle für neue Spielformen offen waren. Der Name "Copaca-Bâle", ist ein Wortspiel zwischen "Copacabana" (Paradestrand in Rio de Janeiro) sowie "Bâle" (Basel) und soll auf die Basler Herkunft und die handballerische Besonderheit (Sand, Strand, Fun) hinweisen.


Copaca-Bâle nimmt seit 2005 an den Masterturnieren des Schweizerischen Handballverbandes teil.
Siebenmal gelang es bisher unter die besten Teams vorzustossen. Die besten Rangierungen bei den Herren waren 4x Bronzemedaille (Kriens 2009, Spiez 2012, Emmen 2013 und 2017 Emmen) und 3x Silbermedaillen (Bern 2010, Burgdorf 2011,Basel 2019)
Durch den Titel 2014 durften wir am Champions League Final der 10 besten europäischen Teams auf Gran Canaria teilnehmen und 2015 als Team Suisse an der Europameisterschaft in Lloret de Mar.
Auch konnten wir 2015 ein Teil der Exhibition für den ersten IOC Event 2015 sein, wo die Weltbesten Beachhandballer und Beachhandballerinnen vor Thomas Bach (IOC Präsident) den Beachhandball erstmals vorstellten.
Bei den 2019 neu gegründeten Damen und Juniorinnen Teams Copaca-Bâlerina 1x Bronze-medaille (Basel 2019) und bei den Juniorinnen U16 (Partnerschaft mit der HSG Juniorinnen Nordwest) 1x Silber (Basel 2019).

*SHV= Schweizerischer Handballverband
**EHF= European Handball Federation
***EBT= European Beachhandball Tour (der EHF)